bwa-sport.de
Suchfunktion

Heinlein Bürolösungen

Gardinen Schlenker

Wiesendanger Bedachungen

Autohaus Immler

wueteria

Ritzhaupt

Ferwagner IT- Systeme

Wagner Containerservice

Schreinerei Schock

kfzzentrumfluehr
volkerhotel
Türenwelt Zimmermann
Blitz_Dienst
1899-Chef Dr. Görlich liebt die besonders dreckigen, knappen Siege
Experten sind sicher: Deutschland holt den EM-Titel
Sonntag, 3. Juli 2016

Deutschland steht nach einem nervenaufreibenden Elfmeterdrama gegen Italien im Halbfinale der Europameisterschaft. Gegner ist am Donnerstag (21:00 Uhr) Gastgeber Frankreich. Schon im Vorfeld war der Optimismus der Hoffenheimer Verantwortlichen diesbezüglich groß. 1899-Gesellschafter Dietmar Hopp tippte auf einen deutlichen 3:1 Sieg über Italien. Vor allem war bei ihm die Hoffnung groß, dass es nun endlich an der Zeit wäre, die Negativergebnisse gegen die Squadra Azzurra zu beenden. Beim Finaltipp legte er sich auf Deutschland gegen Portugal fest.

Der Geschäftsführende Vorsitzende Dr. Peter Görlich war da schon etwas zurückhaltender, als ob er ahnte, was den Weltmeister erwarten würde: „Ich denke eher an einen knappen, mitunter auch dreckigen deutschen Sieg. Diese Erfolge gefallen mir ganz besonders gut.“ TSG-Präsident Peter Hofmann hatte wenige Stunden vor der Samstagabendpartie eine Vorahnung: „Ich denke, dass das Spiel nicht über die reguläre Spielzeit entschieden wird. Am Ende wird es aber zum ersten deutschen Sieg in einem internationalen Pflichtspiel gegen Italien reichen.“

Manager Alexander Rosen erlebte das Viertelfinaldrama am TV: „Mir ist schon lange nicht mehr vorm Fernseher passiert, dass ich bei den gehaltenen Elfmetern aufgesprungen bin. Taktisch war das Duell Deutschland - Italien ein anspruchsvolles Spiel mit großer Spannung und am Ende einem unglaublichem Elfmeterschießen. Jetzt ist alles möglich - auch mit der Gewissheit, ein solches Spiel gewinnen zu können.“

Für TSG-Cheftrainer Julian Nagelsmann ist nach dem gewonnen Elfmeterkrimi der EM-Favorit klar: „Ich habe nach dem Sieg nicht ausgelassen gefeiert, weil es durch das Elfmeterschießen recht lange ging. Ich bin auch nicht im Autokorso durch Heidelberg gefahren. Doch ich bin mir jetzt ganz sicher, dass wir den Titel holen. Die viel diskutierte taktische Ausrichtung des Bundestrainers hat mich nicht überrascht. Er hat aus den Erfahrungen des Achtelfinales der Italiener gegen Spanien reagiert und somit dem Gegner dadurch weniger Chancen zugelassen. Es war für mich ein logischer Schritt etwas defensiver zu beginnen.“

Auch Neuzugang Sandro Wagner glaubt fest an den vierten deutschen EM-Titel nach 1972, 1980 und 1996: „Es war ein tolles Spiel. Für den normalen Zuschauer vielleicht nicht, aber wenn man die taktische Ausrichtungen betrachtet, war es sehr interessant. Es ist schon wahnsinnig, welcher Druck beim Elfmeterschießen auf den Spielern lastet. Besonders bei einem KO-Spiel ist dies enorm. Respekt vor den Jungs, die sich zum Schießen bereiterklärt haben. Ich freue mich für das deutsche Team, das ich für die beste Mannschaft halte und das auch am Ende den Titel holt.“

Foto: BWA

Schwarz-Rot-Goldene Begeisterung

Heinlein Bürolösungen

Gardinen Schlenker
Blitz_Dienst

bwa-sport.de
auf Facebook


Hütter GmbH

Clubhaus

Kraichgaufoto

silvio
Anpfiff ins Leben
Global Invest
lacuisine
Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

Heidelberger

CNC Technik Lange

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Imprimatur GmbH

Fehlermeldung

Deprecated function: Unparenthesized `a ? b : c ? d : e` is deprecated. Use either `(a ? b : c) ? d : e` or `a ? b : (c ? d : e)` in include_once() (Zeile 1439 von /mnt/web008/c3/38/53850738/htdocs/bwa/includes/bootstrap.inc).