bwa-sport.de
Suchfunktion

Schreinerei Schock

silvio
Türenwelt Zimmermann
lacuisine

Imprimatur GmbH

Gardinen Schlenker
Clubhaus

Wiesendanger Bedachungen

Heinlein Bürolösungen

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Subito_Cocktail_Lounge_Bar

Heidelberger

Blitz_Dienst
Defensivstarke Sandhäuser holen drei wichtige Punkte in Düsseldorf
Testroet erzielt Tor des Tages
Freitag, 17. Dezember 2021

Aufatmen am Sandhäuser Hardtwald. Die Kurpfälzer haben nach fünf sieglosen Zweitligaspielen bei Fortuna Düsseldorf zum Rückrundenstart endlich wieder gewonnen und drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Das Tor des Tages vor 10.543 Zuschauern erzielte Stürmer Pascal Testroet, der nach sieben Minuten mit einem Schuss aus der Drehung traf. Dank einer leidenschaftlich und konzentriert verteidigenden Hintermannschaft brachten die Schwarz-Weißen die Führung über die Zeit und konnten mit nun 17 Punkten von Abstiegsplatz 17 auf den Relegationsplatz klettern.

SVS steht sicher

In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen nach der frühen Gästeführung meist im Mittelfeld ab, wobei die Gastgeber durch Hennings (28.) und Klarer (31.) noch die besten Chancen hatten. Doch gegen die dichtgestaffelte Defensive gelang es ihnen nicht, weiterhin torgefährliche Aktionen zu kreieren. Kurz vor der Pause bot sich Düsseldorfs Torjäger Hennings nochmals eine gute Möglichkeit, doch attackiert von Gegenspieler Zenga ging sein Schuss knapp vorbei (45.+1).

Testroet erzielte mit der einzigen richtigen Torchance des SVS den Siegtreffer

Schreinerei Schock

Dreimal Glück für den SVS

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Rot-Weißen erneut die Initiative, doch es gelang ihnen gegen die sichere und dichtgestaffelte Sandhäuser Defensive weiterhin keine torgefährlichen Aktionen zu kreieren. Meist fehlte es an der Genauigkeit und Präzision im letzten Pass in die Spitze. Um die 70. Minute hatten die Gäste drei brenzlige Aktionen zu überstehen, um die knappe Führung weiter zu verteidigen. Zunächst verfehlten Düsseldorfs Peterson (70.) und Iyoha (71.) knapp das Tor und kurz darauf scheiterte Narey am glänzend parierenden SVS-Keeper Drewes (71.). Nach dieser kleinen Druckphase verflachte die Partie aber wieder schnell und Düsseldorf suchte weiterhin vergebliche eine Lücke in der souveränen Gästeverteidigung.

Zurecht kein Elfmeter

Hektisch wurde es nur nochmal kurz vor Spielende, als die Rheinländer zunächst einen Elfmeter zugesprochen bekamen, doch Schiedsrichter Harm Osmers nach Überprüfung der Videobilder die Entscheidung korrekterweise zurücknahm, da Benschop nicht mit der Hand, sondern mit der Brust geklärt hatte (86.). Schließlich blieb es beim knappen und glücklichen Gästesieg. Der SVS rückte nach dem ersten Dreier seit knapp fünf Jahren in der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt bis auf drei Punkte an die Fortunen heran. Nach den beiden tollen Spielen gegen die Top-Mannschaften SV Darmstadt 98 (3:1) und St. Pauli (1:1) war für die Düsseldorfer die Niederlage gegen die abstiegsbedrohten Kurpfälzer ein herber Rückschlag.

Kapitän Diekmeier ist zuversichtlich, dass der SVS in der Rückrunde genügend Punkte für den Klassenerhalt holen wird
silvio

Eiskalte Chancenverwertung

Sandhausen hingegen machte es clever, nutzte seine einzige Torchance eiskalt und stellte sich schnell auf das einfallslose und berechenbare Offensivspiel des Gegners ein. Der Sieg zum Rückrundenstart dürfte der Schwarz-Truppe neues Selbstvertrauen im Kampf um den Klassenerhalt bringen. SVS-Kapitän Dennis Diekmeier: „Das ist der dreckige Sieg, den wir haben wollten. Es reicht manchmal ein Schuss aufs Tor. Der Dreier ist nach einer schwierigen Hinrunde sehr wichtig. Wir werden alles dafür tun, dass wir in der Rückrunde genug Punkte holen können.“ Torschütze Testroet zur Bedeutung dieses Ergebnisses: „Ich freue mich, dass wir heute mal mit einem Schuss aufs Tor die Punkte holen konnten. So wird es aber nicht immer ausgehen, wir müssen in der Rückrunde aktiver sein auf dem Platz, mehr nach vorne spielen, um uns noch mehr Chancen herauszuspielen. Wir wussten, was heute auf dem Spiel steht. Hätten wir das Spiel heute verloren, wäre die Mammutaufgabe noch größer geworden, als sie es jetzt ohnehin schon ist. Es steht im neuen Jahr eine Riesenaufgabe vor uns.“

SVS-Coach Schwartz bekam zum Jahresabschluss von seiner Mannschaft den erhofften dreckigen Sieg
lacuisine

Der erhoffte dreckige Sieg

Für SVS-Coach Alois Schwartz war es wichtig, den Anschluss in der Tabelle nicht verloren zu haben: „Ich freue mich, dass wir mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen können. Wir haben jetzt drei Spiele in Folge nicht verloren, sind froh um die fünf Punkte aus diesen Partien. Wir hatten 30 sehr gute Minuten, haben mutig gespielt, hatten gute Ballpassagen drin, haben das Tor gemacht. Nach diesen 30 Minuten war es so, als wäre uns der Stecker gezogen worden. Wir hatten viele Ballverluste, haben den Gegner starkgemacht. Wir hatten etwas Glück, das braucht man gegen eine spielstarke Mannschaft wie Düsseldorf aber auch. Letztlich habe ich mir zum Jahresabschluss einen dreckigen Sieg gewünscht, und die Mannschaft hat geliefert. Die A-Note hat gestimmt, wir haben in der Tabelle etwas den Anschluss gefunden.“

Statistik:

Fortuna Düsseldorf: Wolf – Klarer, Nedelcu (46. Peterson), Oberdorf – Narey, Sobottka, Tanaka (76. Lobinger), Koutris – Piotrowski (63. Appelkamp) – Iyoha (84. Klaus), Hennings (84. Bozenik)
SV Sandhausen: Drewes – Diekmeier (72. Bachmann), Höhn, Zhirov, Okoroji – Zenga, Sicker (69. Benschop) – Soukou, Ajdini, Esswein (90.+1 Kinsombi) – Testroet
Tore: 0:1 Testroet (7.)
Zuschauer: 10.543
Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)
Gelbe Karte: - / Zenga

Nach der Winterpause empfangen die Kurpfälzer am Sonntag, den 16. Januar um 13.30 Uhr am heimischen Hardtwald das Team von Jahn Regensburg.

Fotos: foto2press

 

Blitz_Dienst

bwa-sport.de
auf Facebook


wueteria
Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz
kfzzentrumfluehr

Ritzhaupt

Ferwagner IT- Systeme

CNC Technik Lange

Kraichgaufoto

Wagner Containerservice

Hütter GmbH

www.akropolis-sinsheim.de

Anpfiff ins Leben
volkerhotel

Autohaus Immler

Fehlermeldung

Deprecated function: Unparenthesized `a ? b : c ? d : e` is deprecated. Use either `(a ? b : c) ? d : e` or `a ? b : (c ? d : e)` in include_once() (Zeile 1439 von /mnt/web008/c3/38/53850738/htdocs/bwa/includes/bootstrap.inc).