bwa-sport.de
Suchfunktion

CNC Technik Lange

Heidelberger

Optik Buchen

Hütter GmbH

lacuisine
Hofmann Elektro

Imprimatur GmbH

Metallbau Rath

www.akropolis-sinsheim.de

Ferwagner IT- Systeme
volkerhotel

Wagner Containerservice

Der TSG winkt der große Sprung nach oben
Hoffenheim empfängt am Montagabend Union Berlin
Sonntag, 1. November 2020

Nach dem 4:1-Auswärtssieg bei KAA Gent in der Europa League-Gruppenphase, bei dem die TSG Hoffenheim den historisch ersten Auswärtssieg auf internationaler Bühne landen konnte, steht wieder der Bundesligaalltag auf dem Programm. Bei den Kraichgauern hofft man, dass sich der Erfolg vom Donnerstagabend beim belgischen Erstligisten positiv auf die nächste Aufgabe überträgt. Das neugewonnene Selbstvertrauen und den Glauben an die eigenen Stärken gilt es jetzt, in der Partie des 6. Spieltages gegen Union Berlin auf den Platz zu bringen. Der TSG bleibt ausreichend Zeit, sich auf die Köpenicker vorzubereiten, da die Partie erst für Montagabend (20.30 Uhr) als Geisterspiel in der Sinsheimer Arena terminiert ist.

Der Blick bei TSG-Stürmer Bebou ist auf den Ball und Union Berlin fokussiert

CNC Technik Lange

Tabellarisch eine sehr interessante Partie

Mit Blick auf die Tabelle könnte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß in der letzten Partie des Spieltages einen gewaltigen Sprung nach oben machen. Mit einem Heimsieg würde man bei aktuell sieben Punkten auf Rang 9, je nach Ausgang der Sonntagsspiele, auf einen internationalen Tabellenplatz klettern. Bei einer Niederlage hingegen ginge es runter in die zweite Tabellenhälfte, und man hätte vorerst den Anschluss an die internationalen Ränge aus den Augen verloren. Die möchte man unbedingt verhindern, zumal man bei der TSG angesichts des zur Verfügung stehenden Personals weitaus höhere Ansprüche hat.

Personelle Veränderungen sehr wahrscheinlich

Hoeneß hat in den letzten Spielen angesichts des dicht getakteten Spielplans mit reichlich Englischen Wochen bewusst die Rotationsmaschine angeworfen, um seine Profis auf die Mehrfachbelastung vorzubereiten. Personell fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Ermin Bicakcic (Kreuzbandriss), Konstantinos Stafylidis (Schulteroperation) und Benjamin Hübner (Kapselverletzung im Sprunggelenk). Ob Mittelfeldspieler Dennis Geiger seine Kniebeschwerden bis Montagabend auskuriert hat, ist noch offen. Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek sind zwar nicht mehr in Quarantäne, müssen aber noch den Trainingsrückstand aufholen und sind daher für das Berlin-Spiel kein Thema.

Für das Team von TSG-Trainer Sebastian Hoeneß winkt bei einem Heimsieg der große Sprung nach oben

Heidelberger

Vorsicht vor Berliner Standards

Die statistischen Vorzeichen gegen die Eisernen von Union, die aktuell mit sechs Punkten auf Platz 12 in Reichweite der Nordbadener sind, sprechen für die Gastgeber, die in den bisherigen beiden Duellen gegen den Hauptstadtklub mit zwei Siegen und 6:0 Toren vom Patz gingen. Aber aufgepasst: Das Team von Trainer Urs Fischer ist seit vier Spieltagen ungeschlagen und ein recht unangenehmer und schwer auszurechnender Gegner. Vor allem bei Standards sind die Berliner äußerst gefährlich. 13 der vergangenen 22 Pflichtspieltreffer fielen dabei nach einer Standardsituation. Auswärts ist die Bilanz sogar noch eindrucksvoller: Die vergangenen sieben Tore erzielte Union jeweils nach einem ruhenden Ball. Ihre bisherigen acht Bundesligatore erzielten sieben verschiedene Torschützen. In beiden Saison-Auswärtsspielen gab es für die Eisernen jeweils ein 1:1-Unentschieden.

Die Fans sind wieder ausgeschlossen: Die Montagabendpartie gegen Union Berlin muss erneut ohne Zuschauer stattfinden.
Optik Buchen

Anspruchsvolles und umfangreiches Programm

Für die Hoffenheimer geht es danach Schlag auf Schlag weiter. Bereits am nächsten Donnerstag trifft man am 3. Europa League-Spieltag zu Hause um 21 Uhr auf den tschechischen Vertreter von Slovan Liberec. Drei Tage später geht es in der Bundesliga am Sonntag, den 8. November zum VfL Wolfsburg. Für die Hoeneß-Truppe steht ein interessanter und sportlich reizvoller November bevor.

Fotos: Kraichgaufoto

Weitere Fotos zum Bericht

bwa-sport.de
auf Facebook


Kraichgaufoto

Wiesendanger Bedachungen

Autohaus Immler

Türenwelt Zimmermann
Anpfiff ins Leben

Metzgerei Dick

Heinlein Bürolösungen

helgets-restaurant
Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

Schreinerei Schock

Ritzhaupt

Schwarz Landtechnik - Ökotech

kfzzentrumfluehr