bwa-sport.de
Suchfunktion

Heinlein Bürolösungen

Gardinen Schlenker

Wiesendanger Bedachungen

Autohaus Immler

wueteria

Ritzhaupt

Ferwagner IT- Systeme

Wagner Containerservice

Schreinerei Schock

kfzzentrumfluehr
volkerhotel
Türenwelt Zimmermann
Blitz_Dienst
Mehr als Platz 8 ist nicht drin - Hoffenheim unterliegt Leverkusen 2:4
TSG bleibt auch zum achten Mal in Folge sieglos
Samstag, 7. Mai 2022

Jetzt ist es auch rechnerisch endgültig: Die TSG Hoffenheim verpasst nach einer 4:2-Heimniederlage gegen Bayer 04 Leverkusen am vorletzten Bundesligaspieltag der Saison 2022/23 die Teilnahme am Europapokal. Die Kraichgauer bleiben nach dem inzwischen achten(!) sieglosen Spiel in Folge im Tabellenmittelfeld auf Platz 8 stecken und können sogar noch am letzten Spieltag vom FSV Mainz 05 überholt werden. Die Enttäuschung unter den etwas über 20.000 Besuchern beim letzten Saisonheimspiel war entsprechend groß, auch wenn die TSG-Fankurve die Spieler nach dem Abpfiff mit aufmunternden Gesängen feierte.

Zwei unterschiedliche Hälften

Georginio Rutter (22.) und Christoph Baumgartner (36.) brachten die Gastgeber in der ersten Hälfte zweimal in Führung, doch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Patrik Schick (34.) drehte Bayer mit einem Doppelschlag von Moussa Diaby (73.) und Schick (76.) sowie einem Treffer von Lucas Alario in der Nachspielzeit die Partie noch zu ihren Gunsten (90. +1). Die Rheinländer haben sich durch diesen Auswärtssieg bereits vorzeitig als Tabellendritter für eine Champions League-Teilnahme qualifiziert.

Hoffenheims Stürmer Rutter (Mitte) brachte sein Team 1:0 in Führung

"Enttäuschung ist groß"

Irgendwie war es für die aktuelle Situation bezeichnend, als in der 79. Minute beim Stand von 2:3 nach einem Postenschuss des eingewechselten Jacob Bruun Larsen der in dieser Saison glücklose Andrej Kramaric den Abpraller völlig frei am leeren Bayer-Tor vorbeischoss. Für den Hoffenheimer Torschützen Baumgartner war die erneute Heimniederlage der Höhepunkt der bisherigen Negativserie: „Wir sind alle brutal enttäuscht. Das Spiel war sinnbildlich für die ganze Saison. Mit der Niederlage bei Hertha BSC haben wir völlig den Schwung verloren. Wir haben es am Ende des Tages auch nicht verdient, wenn wir wie heute die Spiele trotz Führung verlieren.“

TSG mit starker ersten Hälfte

Dabei erwischte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß den besseren Start und hatte durch Rutter nach vier Minuten die erste gute Möglichkeit. Nachdem auf der anderen Seite Paulinho aus spitzem Winkel an Torhüter Oliver Baumann scheiterte, verlagerte sich das Geschehen meist ins Mittelfeld. Mitte der ersten Hälfte belohnten sich die aktiveren Gastgeber mit dem Führungstreffer. Baumgartner hatte sich den Ball im gegnerischen Strafraum erobert und auf Rutter quergespielt, der nur noch zum 1:0 einzuschieben brauchte (22.). Die bis dahin offensivschwachen Gäste konnten wie aus dem Nichts heraus mit ihrer ersten klaren Toraktion durch Patrik Schick per Direktabnahme auf Vorarbeit von Moussa Diaby ausgleichen (34.). Doch die TSG antwortete fast postwendend: Nach Flanke von Pavel Kaderabek brachte Baumgartner sein Team aus kurzer Distanz per Kopf erneut 2:1 in Führung (36.). Dabei blieb es auch bis zur Halbzeitpause.

Kramaric (Mitte) machte kein gutes Spiel, vergab beim Stand von 2:3 eine hundertprozentige Torchance

Heinlein Bürolösungen

Reichlich Chancen auf beiden Seiten

Die Leverkusener nahmen in Hälfte 2 deutlich an Fahrt auf und zwangen jeweils bei Schüssen von Schick und Robert Andrich Keeper Baumann zu reaktionsschnellen Paraden (51., 61.). Nachdem wenig später Diaby aus spitzem Winkel knapp verfehlte (65.), verhinderte auf der anderen Seite Torhüter Lukas Hradecky mit einer Glanzparade bei einem Kopfball von Munas Dabbur einen möglichen 2-Tore-Rückstand (54.).

Doppelschlag von Bayer - Kramaric vergibt Ausgleich

Doch die immer stärker werdenden Gäste drehten noch die Partie. Auf Vorarbeit von Schick blieb Diaby vor dem TSG-Tor cool und erzielte den 2:2-Ausgleich (73.). Nur drei Minuten später brachte Schick nach toller Einzelaktion mit seinem 24. Saisontreffer sein Team erstmals in Führung (76.). Nachdem Kramaric wie bereits erwähnt eine hundertprozentige Ausgleichschance fahrlässig vergab (79.), gelang schließlich Lucas Alario in der Nachspielzeit noch der 4:2-Endstand (90.+1).

Kopfballduell zwischen Bebou und Leverkusens Tapsoba
Gardinen Schlenker

"Waren deutlich aktiver"

Während TSG-Coach Hoeneß die vier Gegentreffer bemängelte („Es ist aus unserer Sicht extrem enttäuschend, am Ende reicht es mit erneut vier Gegentoren nicht, um Höheres zu attackieren“), hob Bayer-Trainer Gerardo Seoane die deutliche Leistungssteigerung seines Teams im zweiten Abschnitt hervor („Wir haben in der ersten Hälfte mit angezogener Handbremse gespielt. In der zweiten Hälfte war das viel besser. Wir waren deutlich aktiver und haben das Spiel gedreht“).
Nach der dritten Niederlage im vierten Heimspiel gastieren die Blau-Weißen am letzten Spieltag am Samstag, den 14. Mai um 15.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach.

Statistik:

TSG Hoffenheim: Baumann – Kaderabek, Posch, Vogt, Raum – Samassekou (78. Bruun Larsen) – Baumgartner (69. Rudy), Stiller – Dabbur (69. Skov) – Georginio (54. Bebou), Kramaric
Bayer 04 Leverkusen: Hradecky – Kossounou, Tah, Tapsoba, Hincapie (46. Bakker) – Andrich (64. Palacios), Aranguiz – Diaby, Azmoun (64. Alario), Paulinho (84. Sinkgraven) – Schick (84. Baumgartlinger)
Tore: 1:0 Georginio (22.), 1:1 Schick (34.), 2:1 Baumgartner (36.), 2:2 Diaby (73.), 2:3 Schick (76.), 2:4 Alario (90. +1)
Schiedsrichter: Frank Willenborg
Zuschauer: 20.033

Fotos: Kraichgaufoto

Weitere Fotos zum Bericht
Blitz_Dienst

bwa-sport.de
auf Facebook


Hütter GmbH

Clubhaus

Kraichgaufoto

silvio
Anpfiff ins Leben
Global Invest
lacuisine
Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

Heidelberger

CNC Technik Lange

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Imprimatur GmbH

Fehlermeldung

Deprecated function: Unparenthesized `a ? b : c ? d : e` is deprecated. Use either `(a ? b : c) ? d : e` or `a ? b : (c ? d : e)` in include_once() (Zeile 1439 von /mnt/web008/c3/38/53850738/htdocs/bwa/includes/bootstrap.inc).