bwa-sport.de
Suchfunktion
Fahrschule TW Sinsheim

Anpfiff ins Leben

Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

Kraichgaufoto

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Heinlein Bürolösungen

Imprimatur GmbH

Elektrotechnik Hofmann

Wagner Containerservice

Schreinerei Schock

Ferwagner IT- Systeme

Philipp Förster wechselt zum VfB Stuttgart
Sandhausen kassiert Rekordtransfereinnahme in Höhe von 3 Mio. Euro
Montag, 2. September 2019

Heute Morgen veröffentlichte bwa-sport.de noch ein Interview mit Sandhausens Philipp Förster, das nach dem Sieg über den SV Darmstadt 98 zustande kam. Dabei brachte der Mittelfeldspieler noch deutlich zum Ausdruck, wie sehr er sich auf das nächste Spiel des SVS nach der Länderspielpause beim Karlsruher SC freue. Jetzt kurz vor Schließung des Sommertransferfensters veröffentlicht der SV Sandhausen auf seiner Vereinshomepage die Meldung, dass Förster mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten VfB Stuttgart wechselt.

Philipp Förster jubelte beim Heimsieg gegen Darmstadt 98 letztmals für den SVS. Künftig geht er für den VfB Stuttgart auf Torejagd.

In neue wirtschaftliche Dimensionen vorgedrungen

„Mit dem Transfer von Philipp Förster zum VfB Stuttgart dringt der SV Sandhausen in eine neue wirtschaftliche Dimension in diesem Bereich vor“, erklärt SVS-Präsident Jürgen Machmeier. „Wesentlicher Bestandteil bei der Vertragsverlängerung von Philipp vor wenigen Wochen war eine festgeschriebene Ablöse von drei Millionen Euro. Insofern lag die Entscheidung für diesen Wechsel schlussendlich bei Philipp. Natürlich schmerzt uns der Wechsel sportlich sehr, aber durch diese Rekordablöse für den SVS sind wir in der Lage, zukünftig noch seriöser zu planen, zumal sich die Entschädigung in den kommenden Monaten sukzessive reduziert hätte.“

Förster wechselt von Sandhausen nach Stuttgart für die festgeschriebene Ablösesumme von 3 Mio. Euro

Wahre Werte

Legitimer Wechsel, der vertraglich so vereinbart war

Förster wechselte im Sommer 2017 vom 1. FC Nürnberg an den Hardtwald und absolvierte für die Schwarz-Weißen insgesamt 65 Pflichtspiele. Neben zehn Treffern steuerte der gebürtige Brettener acht Torvorlagen bei. „So gern wir Philipp auch behalten hätten, ist der Wechsel legitim, da es eben vertraglich so vereinbart war. Auch der VfB Stuttgart hat sich sehr fair im Rahmen dieser Verpflichtung verhalten. Wir wünschen Philipp auf seinem weiteren Weg alles Gute!“, äußert sich Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter des SVS, zum Wechsel.

"Freuen uns, Philipp zurück zu holen"

"Wir freuen uns sehr, mit Philipp einen Spieler, der Teile seiner Nachwuchslaufbahn beim VfB verbracht hat und auch im VfB-Internat gelebt hat, zurück zum VfB zu holen. Mit Philipp bekommen wir einen sehr hungrigen, physisch robusten und spielstarken Mittelfeldspieler für unser Projekt Wiederaufstieg hinzu", sagt VfB-Sportdirektor Sven Mislintat zum Transfer.

SVS-Präsident Jürgen Machmeier sieht den SVS durch den Transfer in der Lage zukünftig noch seriöser zu planen

Ritzhaupt

Was sagen Verträge überhaupt noch aus?

Erneut wurde durch diesen Transfer deutlich, was Verträge im Profifußball heute noch wert sind. Immer häufiger werden Spielerverträge kurzfristig verlängert, um das Gehalt anzupassen oder Ausstiegsklauseln neu zu definieren. Im Fall Förster wurde aus Sandhäuser Sicht eine Ablösesumme erwirtschaftet, die bisher für den kurpfälzischen Dorfverein kaum vorstellbar war. Wie der Fan damit klar kommt, ist zweitrangig. Zuerst freut er sich nach Bekanntwerden der Vertragsverlängerung über den weiteren Verbleib des Leistungsträgers, dann soll er sich wenig später freuen, dass der Verein durch den unvorhersehbaren Transfer eine Rekordeinnahme einnimmt. So ist das Geschäft, das inzwischen immer unglaubwürdiger und undurchsichtiger wird.

Fotos: Kraichgausport und BWA

bwa-sport.de
auf Facebook


Spiess Elektro Markt GmbH

Heidelberger

Optik Buchen

Wahre Werte

Metzgerei Dick

Helget´s Restaurant Lounge Bar

Türenwelt Zimmermann

Wahre Werte

Hütter GmbH

Autohaus Immler

CNC Technik Lange

www.akropolis-sinsheim.de

Wiesendanger Bedachungen

Ritzhaupt