bwa-sport.de
Suchfunktion

Imprimatur GmbH

Hofmann Elektro

Heinlein Bürolösungen

Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

www.akropolis-sinsheim.de

Ferwagner IT- Systeme
Anpfiff ins Leben

Hütter GmbH

Optik Buchen

Schreinerei Schock

Metzgerei Dick

Ritzhaupt

Rudy wieder zurück bei seinem Lieblingsklub
TSG einigt sich mit Schalke 04 über Leihgeschäft
Montag, 5. Oktober 2020

Die TSG Hoffenheim hat am letzten Transfer-Tag nach Linksverteidiger Ryan Sessegnon von Tottenham mit Sebastian Rudy vom FC Schalke 04 einen weiteren Spieler für die laufende Saison 2020/21 ausgeliehen. Zuvor hatten die Kraichgauer die ursprünglich vereinbarte Kauf-Klausel von 6 Mio. Euro an die Königsblauen am vergangenen Saisonende verstreichen lassen. Da die finanziell arg gebeutelten Schalker kräftig sparen müssen, haben sie sich letztendlich auf das Leihgeschäft eingelassen.

Sebastian Rudy spielt ab sofort wieder für die TSG Hoffenheim

Imprimatur GmbH

Mittelfeld statt Rechtsverteidiger

Der 30-Jährige in Villingen-Schwenningen geborene Schwabe spielte bereits zwischen 2010 und 2017 sowie in der vergangenen Saison auf Leihbasis in 227 Bundesligaspielen für die Nordbadener. Der 29-fache Nationalspieler, dessen Marktwert laut transfermarkt.de aktuell mit 4,5 Mio. Euro beziffert wird, ist vertraglich noch bis Sommer 2022 an S04 gebunden. Während Rudy beim traditionsreichen Ruhrpottklub auf der für ihn eher ungeliebten Rechtsverteidigerposition zum Einsatz kam, ist er im Team von TSG-Coach Sebastian Hoeneß fürs Mittelfeld eingeplant.

Die Zeit beim FC Schalke 04 war für Sebastian Rudy von wenig Erfolg geprägt
Hofmann Elektro

Ein Wechsel, der irgendwie absehbar war

Irgendwie überraschte der Transfer am Ende überhaupt nicht. Die Voraussetzungen waren recht deutlich: Rudy wollte - Hoffenheim wollte und auch Schalke 04 wollte. Es ging bei diesem Transfer letztendlich nur noch um die Finanzen. Dabei spielte den Kraichgauern der Faktor Zeit voll in die Karten. Und je näher die Schließung des Transferfensters (am heutigen Montag um 18 Uhr) rückte, desto verhandlungsbereiter wurden (notgedrungen) die Schalker. Am Ende hatte sich die zähe Verhandlungstaktik der TSG durchgesetzt. Man darf schon jetzt gespannt sein, wie es am Saisonende nach Ablauf des Leihgeschäfts weitergehen wird.

Rudy zeigt beim Hoffenheimer Fan- und Familientag Fannähe
Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

"Rudy wird an seiner Erfolgsgeschichte anknüpfen"

„Wir freuen uns sehr über die erneute Rückkehr von Sebastian. Seine Routine, seine technischen Fähigkeiten und sein taktisches Verständnis werden uns besser machen", wird Alexander Rosen in der Pressemitteilung zitiert. Der TSG-Direktor Profifußball ist überzeugt davon, dass Rudy sofort weiter an seine Erfolgsgeschichte in Hoffenheim anknüpfen kann. „Er kennt die TSG wie fast kein anderer und wir wissen alle, was wir sowohl sportlich als auch charakterlich an ihm haben", sagt Rosen.

"Habe das Gefühl nie weggewesen zu sein"

„Aller guten Dinge sind drei. Mit dem Wechsel zurück nach Hoffenheim geht ein großer Wunsch von mir in Erfüllung. Wir haben in der vergangenen Saison mit großem Mannschaftsgeist die Europa League erreicht und ich habe große Lust dort weiterzumachen, wo wir im Sommer aufgehört haben", sagt Rudy, der weiter mit der Rückennummer 16 auflaufen wird. „Jeder weiß, wie wohl ich mich hier fühle und um ehrlich zu sein, habe ich das Gefühl als wäre ich gar nicht weg gewesen“, sagt der Mittelfeldspieler.

Fotos: Kraichgaufoto

 

Weitere Fotos zum Bericht

bwa-sport.de
auf Facebook


CNC Technik Lange

kfzzentrumfluehr

Wagner Containerservice

Wiesendanger Bedachungen

Heidelberger

Kraichgaufoto

volkerhotel
lacuisine

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Türenwelt Zimmermann

Metallbau Rath

Autohaus Immler