bwa-sport.de
Suchfunktion
Optik Buchen
Türenwelt Zimmermann

Schreinerei Schock

kfzzentrumfluehr

Kraichgaufoto

Metzgerei Dick

lacuisine

Heinlein Bürolösungen

www.akropolis-sinsheim.de

Wagner Containerservice

Heidelberger

volkerhotel

Wiesendanger Bedachungen

Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz
SV Rohrbach/S. jetzt mit doppelter Tabellenführung
Nach erfolgreichem Fernduell mit Obergimpern
Montag, 4. April 2016

Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Seniorenmannschaften des SV Rohrbach/S. Die 1. Mannschaft hat, eine Woche nach der 0:1 Heimniederlage gegen den TSV Kürnbach, erneut zu Hause mit einem 2:1 gegen den FC Zuzenhausen II die Tabellenführung der Kreisliga verteidigt. Nach dem der hartnäckige Verfolger TSV Obergimpern beim VfB Epfenbach über ein 3:3 Unentschieden nicht hinaus kam, konnten die SV-ler ihren Vorsprung nun auf zwei Punkte ausbauen.
Rohrbach/S. hatte gegen Zuzenhausens Reserve in der ersten Hälfte einige gute Tormöglichkeiten. Zunächst vergaben Häde und Unser eine Doppelchance, dann wiederum scheiterte Häde mit einem Gewaltschuss und wenig später alleinstehend vor Gäste-Keeper Weis. Auch Ohlhauser konnte aus aussichtsreicher Position den Ball nicht im FC-Tor unterbringen.
Es waren nur zwei Minuten im zweiten Abschnitt gespielt, als Authenrieth, nach einer Ecke, für die umjubelte Rohrbacher 1:0 Führung sorgte. Nachdem Häde erneut frei vor dem gegnerischen Tor nicht traf, gelang den Gästen in der 65. Minute der überraschende Ausgleich durch Kresser. Neun Minuten später vergab Ohlhauser die Großchance zur erneuten Führung, indem er mit einem Strafstoß an Torhüter Weis scheiterte. Rohrbach drückte weiter auf den zweiten Treffer, tat sich jedoch gegen die dicht gestaffelte FC-Hintermannschaft schwer. Als sich ein Großteil der Zuschauer schon mit der Punkteteilung abgefunden hatte, glückte in der zweiten Minute der Nachspielzeit  doch noch der finale Siegtreffer für die Heger-Truppe. Ohlhauser bediente nach schöner Vorarbeit mustergültig Stürmer Häde, der zum vielumjubelten 2:1 einnetzte. Freude und Erleichterung bei Blau-Weiß, Frust und Enttäuschung bei Grün-Weiß. Für Rohrbach/S. war es ein glücklicher, aber aufgrund der deutlichen Mehrzahl an Torchancen, verdienter Erfolg.
Am Sonntag (15:30 Uhr) gastiert der SVR beim tabellenzehnten TSV Helmstadt.

Erstmaliger Sprung an die Pole-Position

Rohrbachs Spieltrainer Sebastian Münch war es vorenthalten mit dem „Treffer des Tages“ kurz vor der Pause gegen den SV Sinsheim II die 2. Mannschaft des SVR erstmals in dieser Saison an die Tabellenspitze der kreisklasse B II zu schießen. Rohrbach/S. profitierte dabei vom Ausrutscher des bisherigen Spitzenreiters TSV Obergimpern beim VfB Epfenbach (0:2). Das Derby an der Rohrbacher Rosenbrücke war hart umkämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Während die Gastgeber die klareren Chancen auf ihrer Seite hatten, mussten sie die letzte halbe Stunde, aufgrund einer Gelb-Roten Karte, in Unterzahl bestreiten. Doch trotz numerischer Unterzahl reichte es am Ende zum Sprung an die Tabellenspitze. Entsprechend groß der Jubel nach dem Abpfiff. Am Sonntag gastiert die SVR-Reserve beim TSV Helmstadt II (13:45 Uhr).

Nach der zweifachen Spitzenposition mit jeweils zwei Punkten Vorsprung vor Obergimpern kann man beim SV Rohrbach/S. von eine erfolgreichen Spieltag berichten.

Foto: BWA

Authenrieth brachte Rohrbach/S. 1:0 in Führung
Optik Buchen
Türenwelt Zimmermann
kfzzentrumfluehr

bwa-sport.de
auf Facebook


wueteria

Hütter GmbH

helgets-restaurant

CNC Technik Lange

Ritzhaupt

Ferwagner IT- Systeme

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Anpfiff ins Leben

Autohaus Immler

Imprimatur GmbH