bwa-sport.de
Suchfunktion

Anpfiff ins Leben

Hütter GmbH

Elektrotechnik Hofmann

Heidelberger

Spiess Elektro Markt GmbH

Heinlein Bürolösungen

Michael Fröhlich GmbH

Ferwagner IT- Systeme

Ritzhaupt

www.akropolis-sinsheim.de

Herrmann Massivbau

SV Sandhausen zieht die Reißleine und beurlaubt Trainer Kocak
Trainerentlassung am Hardtwald
Montag, 8. Oktober 2018

Nach intensivem Austausch innerhalb der Vereinsführung ist der SV Sandhausen zu dem Entschluss gekommen, Kenan Kocak mit sofortiger Wirkung freizustellen. Aufgrund der sportlichen Situation mit nur fünf Punkten nach neun Spielen und Saison übergreifender Ergebniskrise hat man sich zu diesem Schritt entschieden. Die vielsagenden Aussagen von Präsident Jürgen Machmeier am Sonntagabend nach der 1:3-Auswärtsniederlage bei FC St. Pauli liesen bereits nichts Gutes erahnen. Machmeier zur Entscheidung der Trainerentlassung: „Wir bedanken uns bei Kenan, der in den letzten beiden Jahren mit seiner hervorragenden Arbeit die Mannschaft enorm weiterentwickelt hat. Leider sind in dieser Saison die verdienten Erfolge ausgeblieben. Daher möchten wir der Mannschaft einen neuen sportlichen Impuls geben.“

Kenan Kocak wurde auf Tabellenplatz 16 nach neun Spieltagen beim SV Sandhausen beurlaubt

Kraichgaufoto

Mannschaft hat sich zu wenig für ihre Auftritte belohnt

Kenan hinterlässt eine intakte Mannschaft, von der alle im Verein überzeugt sind, dass sie die sportlichen Ziele erreichen wird. Bis zuletzt haben Trainer und Mannschaft alles für den Erfolg getan, der sich jedoch nicht in Punkten ausgezahlt hat. „Für uns alle ist heute ein schwarzer Tag und es war eine brutal schwere Entscheidung“, sagte Machmeier. „Leider hat sich die Mannschaft in dieser Saison bisher zu wenig für Ihre Auftritte belohnt. Die oft guten Leistungen haben sich zu selten in den Ergebnissen widergespiegelt. Ich bin mir aber sicher, dass die Jungs bald wieder in die Erfolgsspur finden werden, wenn sie so weiterarbeiten."

Für Kenan Kocak ist nach zwei Jahren beim SV Sandhausen Schluss

CNC Technik Lange

Kocak wünscht SVS für die weitere Zukunft alles Gute

Dem SV Sandhausen bin ich dankbar für die Chance, die er mir gegeben hat und ich denke, dass ich das Vertrauen in den letzten zwei Jahren auch gerechtfertigt habe. Ich wünsche der Mannschaft und dem ganzen Verein, vor allem dem Präsidium, aber auch Geschäftsführer Sport Otmar Schork für die Zukunft alles Gute“, so Kenan Kocak.

Bis zuletzt Hoffnung in die Erfolgsspur zurückzukommen

„Ich hatte bis zuletzt die Hoffnung, dass wir mit Kenan und der Mannschaft in die Erfolgsspur zurück gekommen wären und wir es geschafft hätten, unsere Ziele zu erreichen“, so Schork. „Wir wünschen Kenan alles erdenklich Gute und sind überzeugt, dass er seinen Weg gehen wird.“

Kocak muss gehen, doch wer wird sein Nachfolger?

Anpfiff ins Leben

Suche nach einem Nachfolger läuft auf Hochtouren

Kocak wird als großes Trainer-Talent gehandelt und führte den SVS nach seinem Amtsantritt 2016 trotz finanziell begrenzter Möglichkeiten zweimal ins gesicherte Tabellen-Mittelfeld. Wer als Nachfolger kommen soll ist derzeit völlig offen. Das Training am Dienstag übernimmt vorerst der 60-jährige Co-Trainer Gerhard Kleppinger. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits auf Hochtouren. Präsident Machmeier: „Wir haben bisher mit keinem anderen Trainer gesprochen, das waren wir Kenan schuldig.“ Kandidaten gibt es reichlich auf dem Trainermarkt, doch wer am besten zu den Kurpfälzern und ins Anforderungsprofil passt, ist dennoch nicht so einfach. Für Otmar Schork stehen zusätzliche arbeitsintensive Tage bevor.

Fotos: Kraichgausport

bwa-sport.de
auf Facebook

Rehamed

Wiesendanger Bedachungen

Imprimatur GmbH

Geflügelhof Zoller

Kraichgaufoto

Metallbau Rath

CNC Technik Lange

Fahrschule TW Sinsheim

Wagner Containerservice

Helget´s Restaurant Lounge Bar

Schreinerei Schock

Autohaus Immler