bwa-sport.de
Suchfunktion
Abele Spedition u. Transporte GmbH

Wiesendanger Bedachungen

Kraichgaufoto

Hütter GmbH

Autohaus Immler

Ferwagner IT- Systeme

Wagner Containerservice

Schreinerei Schock

Fahrschule TW Sinsheim

Anpfiff ins Leben

Optik Buchen

Ritzhaupt

www.akropolis-sinsheim.de

SVS gewinnt Tor-Festival 5:4 gegen FSV Frankfurt
Sandhausen mit zweitem Testspielerfolg
Samstag, 29. Juni 2019

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung besiegt Zweitligist SV Sandhausen am heimischen Hardtwald in einem torreichen Spiel bei erneut heißen Temperaturen den Regionalligisten FSV Frankfurt mit 5:4. Nach dem 2:1-Erfolg am vergangenen Mittwoch gegen den FC-Astoria Walldorf nunmehr der zweite Sieg. Behrens brachte die Gastgeber bereits nach sechs Minuten nach Flanke von Dennis Diekmeier mit einem wuchtigen Kopfball in Führung. Nach knapp einer Viertelstunde können die Hessen, die sich in dieser Phase leichte Vorteile erspielten, durch Alawie ausgleichen, der zunächst mit einem Kopfball an SVS-Keeper Wulle scheitert, aber im Nachschuss erfolgreich war. Die Kurpfälzer reagieren postwendend und gehen fast im Gegenzug durch Förster mit einem Schuss ins rechte Eck erneut mit 2:1 in Führung (15.).

Kevin Behrens (re.) bringt den SVS per Kopfball bereits nach 6 Minuten 1:0 in Führung
Fahrschule TW Sinsheim

Alawie trifft erneut

Nach verteiltem Spiel entscheidet Schiedsrichter Alt nach einem Foulspiel im Strafraum von Verlaat auf Elfmeter für den FSV. Alawie lässt sich diese Chance nicht nehmen und gleich erneut aus zum 2:2 (34.). Trotz spielerischer Dominanz kann der SVS sich keine zwingende Torchancen erspielen. Nachdem Rossipal und Behrens knapp scheitern, bleibt es beim 2:2 zur Pause.

Sonntagsschuss von Straub bringt die Gäste erstmals in Führung

Die Frankfurter kommen besser in die zweite Hälfte und gehen nach einem sehenswerten, wuchtigen Distanzschuss von Straub unter die Querlatte erstmals 3:2 in Führung (47.). Nachdem Neuzugang Bouhaddouz bei einer Riesenchance per Kopfball den Ausgleich verpasst, machte er es wenig später besser, als nach einer Diekmeier-Flanke zum 3:3 einköpft (61.). SVS-Trainer Koschinat bringt daraufhin frisches Personal, tauscht gleich sechs Spieler aus. Nach 70 Minuten gibt es erneut Strafstoß, dieses Mal jedoch auf der anderen Seite. Müller bleibt cool und bringt die Schwarz-Weißen 4:3 in Führung.

Alexander Rossipal flankt aus vollem Lauf in den Frankfurter Strafraum

Born trifft dank Torlinientechnik zum 5:3

Neun Minuten später kommt erstmals die Torlinientechnik zum Einsatz, als ein Kopfball von Born erst hinter der Torlinie geklärt werden kann, und somit den SVS 5:3 in Führung bringt (79.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff kommen die Gäste durch Djengoue nochmals zum Anschluss, als der Innenverteidiger nach einer Ecke zum 5:4-Endstand einschiebt (88.). Weiter geht’s am Donnerstag, den 04. Juli (Anstoß 18 Uhr), mit dem Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern im pfälzischen Weingarten.

Philipp Förster enteilt seinem Frankfurter Gegenspieler

Statistik:

SV Sandhausen: Wulle (46' Fraisl) – Diekmeier (C, 62‘, Klingmann), Verlaat (46' Reuss), Zhirov (62' Hauk), Paqarada (27' Rossipal) – Zenga, Frey, Förster (62' Müller) – Biada (Pena-Zauner), Bouhaddouz (62' Gíslason), Behrens (62' Born)

Tore: 1:0 Behrens (6'), 1:1 Alawie (14'), 2:1 Förster (15'), 2:2 Alawie (34' FE), 2:3 Straub (47'), 3:3 Bouhaddouz (61'), 4:3 Müller (70' FE), 5:3 Born (79'), 5:4 Djengoue (88‘)

Fotos: Fussball Media

bwa-sport.de
auf Facebook


Schwarz Landtechnik - Ökotech

CNC Technik Lange

Metzgerei Dick

Wahre Werte

Heinlein Bürolösungen

Türenwelt Zimmermann

Elektrotechnik Hofmann

Wahre Werte

Imprimatur GmbH

Heidelberger

Spiess Elektro Markt GmbH

Helget´s Restaurant Lounge Bar