bwa-sport.de
Suchfunktion

Ferwagner IT- Systeme
Anpfiff ins Leben
lacuisine
kfzzentrumfluehr

Ritzhaupt

Hofmann Elektro

Wagner Containerservice

Kraichgaufoto

Optik Buchen

Metzgerei Dick

Schreinerei Schock

Szalai vor Rückkehr an den Mainzer Bruchweg
TSG-Stürmer vor Wechsel zum Ligakonkurrenten
Dienstag, 27. August 2019

Bundesligist TSG Hoffenheim wird seinen aufgeblähten Spielerkader weiter verkleinern und laut Informationen des Kicker seinen ungarischen Nationalstürmer Adam Szalai zum FSV Mainz 05 ziehen lassen. Derzeit soll sich Szalai bereits dort beim Medizincheck befinden. Zwar hatte sich sein Vertrag in Hoffenheim aufgrund einer bestimmten Anzahl von Einsätzen um ein Jahr bis 2020 verlängert, doch es ist davon auszugehen, dass die Kraichgauer ihrem verdienten Spieler keine Steine in den Weg legen werden und ihn ablösefrei ziehen lassen.

Adam Szalai kehrt der TSG den Rücken wechselt zum FSV Mainz 05

Bessere Chancen auf mehr Einsatzzeiten bei der EM mit Ungarn

Ungarns Nationaltrainer Marco Rossi hatte am Montag den bevorstehenden Transfer verraten, aber nur von einem "neuen Verein" gesprochen. Szalai erhofft sich durch den Wechsel nach Mainz auch mehr Einsatzzeiten im Nationalteam, um seine Chancen bei der Nationalmannschaft für die EM 2020 zu erhöhen. Für Ungarn erzielte der 1,93 Meter große Stürmer in 53 Länderspielen 20 Treffer.

Szalai möchte in Mainz zu mehr Einsatzzeiten kommen und sich dadurch sein EM-Ticket sichern
Ferwagner IT- Systeme

Bei der TSG nicht mehr erste Wahl

Nachdem der Ungar beim Bundesligaauftakt in Frankfurt noch im Kader stand, aber von Trainer Alfred Schreuder trotz Rückstand und wenig Hoffenheimer Torgefahr in der zweiten Hälfte nicht zum Einsatz kam („Ich wollte es eher mit der spielerischen Art, nicht mit der Brechstange versuchen“), stand er gegen Bremen nicht im Kader und verfolgte das Heimspiel von der Tribüne aus. Insgesamt absolvierte der in Budapest geborene Szalai 113 Pflichtspiele für die Kraichgauer, in denen er 25 Treffer erzielte.

Kraftvoller Antritt von Adam Szalai beim Testspiel in Sattelbach gegen Braunschweig
lacuisine

Rückkehr an den Geburtsort der "Bruchweg-Boys"

Beim heutigen Vormittagstraining fehlte der 31-Jährige, da er bereits beim Medzincheck in Mainz war. Es ist die Rückkehr an die alte, erfolgreiche Wirkungsstätte. Szalai spielte bereits zwischen Januar 2010 und Juni 2013 für die Rheinhessen, wo er in 85 Bundesliga-Spielen 24 Tore erzielte. Unvergessen bei den FSV-Fans bleibt eine Szene aus dem Jahr 2010, wo drei Spieler an der Eckfahne einen Torerfolg wie eine virtuelle Rockband feiern. Es war die Geburtsstunde der "Bruchweg-Boys". An der Luftgitarre André Schürrle, am Pseudomikro Lewis Holty und am Fiktivschlagzeug Adam Szalai. Das Ganze passierte beim 4:2 über die TSG Hoffenheim, als das Team von Trainer Thomas Tuchel nach acht Siegen in Serie auf den ersten Tabellenplatz kletterte. Jetzt bietet sich Szalai einige Jahre später erneut die Möglichkeit beim Karnevalsverein den Taktstock zu schwingen.

Fotos: Kraichgaufoto

Weitere Fotos zum Bericht

bwa-sport.de
auf Facebook


Türenwelt Zimmermann

Autohaus Immler

Helget´s Restaurant Lounge Bar

Heidelberger

CNC Technik Lange

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

www.akropolis-sinsheim.de

Imprimatur GmbH

Hütter GmbH

Wiesendanger Bedachungen

Anpfiffvereint

Heinlein Bürolösungen