bwa-sport.de
Suchfunktion

Wahre Werte

www.akropolis-sinsheim.de

Wagner Containerservice

Heidelberger

CNC Technik Lange

Wiesendanger Bedachungen

Ritzhaupt

Türenwelt Zimmermann

Ferwagner IT- Systeme

Fahrschule TW Sinsheim

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Elektrotechnik Hofmann

TSG Hoffenheim empfängt die Königlichen aus Madrid
U19 steht unter den letzten Acht in der Champions League
Dienstag, 2. April 2019

Nach dem nervenaufreibenden Achtelfinaltriumph gegen Dynamo Kiew trifft die U19 der TSG Hoffenheim am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion im Viertelfinale der UEFA Youth League auf Real Madrid. Nach Schalke 04 in der Saison 2013/14 ist die aktuelle Hoffenheimer U19 erst die zweite deutsche Mannschaft, die es geschafft hat, in der Champions League der Junioren unter die letzten Acht zu kommen. Die K.O.-Runde der Youth League wird in nur einem Spiel entschieden, es wird also kein Rückspiel geben. Bei Unentschieden erfolgt direkt ein Elfmeterschießen.

Großer Jubel bei der U19 der TSG Hoffenheim nach dem Erfolg über Dynamo Kiew

Ferwagner IT- Systeme

Dem Sieger winkt die Teilnahme am Final-Four-Turnier

Sollten sich die Kraichgauer gegen Real Madrid durchsetzen, würde sie sich für das Final-Four-Turnier der Youth League qualifizieren, das Ende April im schweizerischen Nyon stattfindet. Im Halbfinale träfe die TSG dann auf den Sieger aus der Partie FC Porto gegen FC Midtjylland. Außerdem befinden sich noch der FC Barcelona, der Chelsea FC, Dinamo Zagreb und Olympique Lyon im Wettbewerb.

Den letzten Schritt als Einheit gehen

„Dass es in der Youth League so erfolgreich lief, haben wir nicht erwartet. Wir sind natürlich besonders stolz und wollen nun auch den letzten Schritt zum Final Four gehen“, sagte Dirk Mack der Direktor Nachwuchs der TSG im Vorfeld der Partie. U19-Trainer Marcel Rapp schwört auf den Teamgeist seiner Mannschaft: „Alle Jungs geben Gas und haben sich sehr gut entwickelt. Es zeichnet uns aus, dass wir als eine Einheit spielen“, sagte der 39-Jährige, der seit der vergangenen Woche auch die Fußballehrer-Lizenz besitzt.
Die Partie im Dietmar-Hopp-Stadion ist bereits restlos ausverkauft. Sport-1 überträgt das Spiel gegen den spanischen Spitzenclub live.

Große Hoffnungen bei den Hoffenheimern ruhen auf Stürmer David Otto (li.)
Abele Spedition u. Transporte GmbH

"Wollen gegen Real alles reinhauen und versuchen zu gewinnen"

David Otto, der zuletzt in der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen in der Schlussphase zum Einsatz kam, sagte im Vorfeld des bevorstehenden A-Junioren Saison-Höhepunktes gegen Real Madrid. "Wir haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass wir auch gegen große Namen und Mannschaften bestehen können. Wir haben Manchester City zu Hause geschlagen. Ich denke gegen Real wird es ein super Spiel, indem wir alles reinhauen werden und versuchen zu gewinnen."

Vorbereitung wie bei einem Bundesligaspiel

Bei der Abschluss-Pressekonferenz am Montag gaben Trainer Marcel Rapp und Kapitän Benjamin Wallquist einen Einblick auf die Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel. „Wir bereiten uns so vor wie vor jedem Bundesligaspiel. Bildmaterial und Information zum Gegner gibt es genug. Die Abläufe sind identisch. Wir haben in den Tagen davor versucht uns auf ein gutes Niveau zu bringen, das haben wir glaube ich geschafft," meinte der TSG-Coach.

Gelingt es den Kraichgauern sich auch gegen den Weltclub Real Madrid durchzusetzen? Es wäre eine sportliche Sensation.

"Für uns ein Bonus-Spiel"

Kapitän Benjamin Wallquist sagte selbstbewusst: „Wir haben bisher jedes Spiel als Bonus Spiel gesehen, bei dem wir nichts zu verlieren hatten. Wir haben sehr stark als Team agiert und konnten befreit aufspielen. Das wollen wir auch am Mittwoch wieder auf den Platz bringen.“ Trainer Rapp erwartet mit den Junioren der Königlichen eine extrem spielerisch starke Mannschaft, die mit vielen Nationalspielern bestückt ist und bisher noch kein Spiel verloren hat: „Die können alle richtig gut Fußball spielen. Klar sind wir gegen Real nur Außenseiter. Aber wir werden versuchen unsere Chance wahrzunehmen".

"Wir wissen was wir können"

"Wir werden und nicht verstecken. Auch nicht zu viel Respekt oder Angst vor dem Gegner haben. Wir wissen was wir können. Das versuchen wir auf den Platz zu bringen", freut sich Kapitän Wallquist auf die Herausforderung. „Für uns als Akademie ist das natürlich ein überragendes Ereignis, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Von daher sind wir natürlich positiv gestimmt. Es ist definitiv ein besonderer Tag für den Verein und die Akademie", sagte Mack vor dem Duell mit den Spaniern.

Fotos: Kraichgaufoto

bwa-sport.de
auf Facebook


Kraichgaufoto

Optik Buchen

Hütter GmbH

Abele Spedition u. Transporte GmbH

Spiess Elektro Markt GmbH

Metzgerei Dick

Imprimatur GmbH

Autohaus Immler

Helget´s Restaurant Lounge Bar

Schreinerei Schock

Heinlein Bürolösungen

Anpfiff ins Leben

Wahre Werte