bwa-sport.de
Suchfunktion

Autohaus Immler

Türenwelt Zimmermann

Metzgerei Dick

Wiesendanger Bedachungen

Ritzhaupt

Helget´s Restaurant Lounge Bar

Heinlein Bürolösungen

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Ferwagner IT- Systeme
volkerhotel

Schreinerei Schock

Heidelberger

Volland verlässt die TSG Richtung Leverkusen- Hübner im Anflug
Transfer-Karussell dreht sich
Freitag, 20. Mai 2016

Nach über 140 Spielen und fast 40 Toren verlässt der sechsmalige A- Nationalspieler Hoffenheim Richtung Leverkusen. Der 23- Jährige Allgäuer einigte sich mit der Werkself auf einen Fünfjahres- Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Die Ablöse soll bei rund 20 Millionen Euro liegen. „Dieser Schritt war nicht einfach für mich. Ich habe hier großartige Jahre erlebt und viele Freunde gewonnen. Dieser Klub ist mir ans Herz gewachsen, es ist ein geiler Verein, mit dem ich Vieles durchgemacht habe“, so Volland. „Aber die Chance, zu einem Spitzen-Klub wie Bayer 04 Leverkusen zu wechseln und dort Champions League zu spielen, möchte ich nun nutzen. Bayer 04 ist für mich der ideale Verein, um meine Entwicklung weiter voranzutreiben und mich auch auf internationaler Ebene zu präsentieren. Ich freue mich sehr darauf, mit Leverkusen große Ziele anzugehen.“

Somit wird die TSG womöglich weiterhin auf die Dienste des vom englischen Meister Leicester City ausgeliehenen kroatischen Nationalspielers Andrej Kramaric setzen, dessen Kaufoption bis Ende Mai besteht.

Desweiteren steht nach der Rückkehr von Marco Terrazino eine weitere Neuverpflichtung fest: Der 26 Jahre alte Innenverteidiger Benjamin Hübner vom FC Ingolstadt unterschreibt im Kraichgau einen Vertrag bis 30. Juni 2020. Der bis 2017 laufende Vertrag bei den Schanzer wird aufgelöst, die fixe Ablöse soll bei 800.000 Euro liegen.

In der vergangenen Saison absolvierte der 1,93 Meter große Linksfuß 30 Erstliga-Einsätze (1 Tor). Vor dem Aufstieg mit dem FCI in die Bundesliga spielte Hübner für Wehen Wiesbaden und den VfR Aalen, erzielte in 105 Zweitliga-Spielen sechs Treffer. Als "einer der Garanten für die außergewöhnlichen Leistungen des Aufsteigers FC Ingolstadt" beschreibt der Direktor Profifussball Alexander Rosen den in Wiesbaden geborenen Innenverteidiger. "Er ist es gewohnt aggressiv und hoch zu verteidigen, was sehr gut zu unserer Spielidee passt“, so Rosen über den kopfballstarken Abwehrmann.

Autohaus Immler

Türenwelt Zimmermann

Wiesendanger Bedachungen

bwa-sport.de
auf Facebook


Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz

Wagner Containerservice

Hütter GmbH

kfzzentrumfluehr
Hofmann Elektro
lacuisine

CNC Technik Lange

www.akropolis-sinsheim.de

Kraichgaufoto

Anpfiff ins Leben
Anpfiffvereint
Optik Buchen

Imprimatur GmbH