bwa-sport.de
Suchfunktion

Heinlein Bürolösungen

Kraichgaufoto

Optik Buchen

Ritzhaupt

Heidelberger

Hochmuth Rolladen & Sonnenschutz
helgets-restaurant
Türenwelt Zimmermann

Schreinerei Schock

Metzgerei Dick

Autohaus Immler

Wiesendanger Bedachungen

Imprimatur GmbH

lacuisine

Holland packt den Weltmeister gewaltig an den Hörnern

Samstag, 14. Juni 2014

Weltmeister Spanien startet im verregneten Stadion von Salvador, wo am Montag die Deutsche Mannschaft auf Portugal trifft, mit einem klassischen Fehlstart in die WM. Mit 1:5 kassierte der amtierende Welt- und Europameister seine bislang zweithöchste WM-Niederlage. Je zwei Treffern der brandgefährlichen holländischen Stürmer Robin van Persie und Arjen Robben sowie ein Kopfball von de Vrij besiegelten das Auftaktdebakel der Iberer. Xabi Alonso brachte Spanien per Strafstoß nach knapp einer halben Stunde in Führung. Völlig entfesselte Niederländer haben die Südeuropäer auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung einen fürchterlichen Tiefschlag versetzt. Dank des genialen Angriffs-Duos und einer beeindruckenden Leistung feierte der Vizeweltmeister in der denkwürdigen Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 einen verdienten 5:1 (1:1)-Triumph.
Erneut stand auch wie schon in den beiden ersten WM-Spielen der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Der Italien Rizzoli sprach zunächst Spanien einen unberechtigten Strafstoß zu. Das 3:1 der Holländer hätte er nicht geben dürfen, da zuvor ein Foulspiel am Keeper Casillas vorausging.

Zuvor gab es Im strömenden Regen von Natal für Kamerun eine schmerzhafte, aber verdiente 0:1 Auftaktniederlage gegen Mexiko. Die Mittelamerikaner triumphierten über die, vom Deutschen Volker Fink betreuten,  "Unbezähmbaren Löwen" mit 1:0 (0:0) und stehen mit drei Punkten zusammen mit Gastgeber Brasilien auf Platz zwei ihrer Gruppe. Oribe Peralta (61. Minute) schoss den Siegtreffer für die Mexikaner, die somit selbstbewusst in das Duell gegen WM-Gastgeber Brasilien gehen können. Auch in der zweiten WM-Partie stand der Schiri in der Diskussion, nachdem er zwei reguläre Treffer der Mexikaner nicht anerkannte. Kamerun und Kroatien sind aufgrund ihrer punktlosen Auftaktspiele schon gewaltig unter Druck.

Fussball allgemein: 
Holland packt den Weltmeister gewaltig an den Hörnern
Samstag, 14. Juni 2014

Weltmeister Spanien startet im verregneten Stadion von Salvador, wo am Montag die Deutsche Mannschaft auf Portugal trifft, mit einem klassischen Fehlstart in die WM. Mit 1:5 kassierte der amtierende Welt- und Europameister seine bislang zweithöchste WM-Niederlage. Je zwei Treffern der brandgefährlichen holländischen Stürmer Robin van Persie und Arjen Robben sowie ein Kopfball von de Vrij besiegelten das Auftaktdebakel der Iberer. Xabi Alonso brachte Spanien per Strafstoß nach knapp einer halben Stunde in Führung. Völlig entfesselte Niederländer haben die Südeuropäer auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung einen fürchterlichen Tiefschlag versetzt. Dank des genialen Angriffs-Duos und einer beeindruckenden Leistung feierte der Vizeweltmeister in der denkwürdigen Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 einen verdienten 5:1 (1:1)-Triumph.
Erneut stand auch wie schon in den beiden ersten WM-Spielen der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Der Italien Rizzoli sprach zunächst Spanien einen unberechtigten Strafstoß zu. Das 3:1 der Holländer hätte er nicht geben dürfen, da zuvor ein Foulspiel am Keeper Casillas vorausging.

Zuvor gab es Im strömenden Regen von Natal für Kamerun eine schmerzhafte, aber verdiente 0:1 Auftaktniederlage gegen Mexiko. Die Mittelamerikaner triumphierten über die, vom Deutschen Volker Fink betreuten,  "Unbezähmbaren Löwen" mit 1:0 (0:0) und stehen mit drei Punkten zusammen mit Gastgeber Brasilien auf Platz zwei ihrer Gruppe. Oribe Peralta (61. Minute) schoss den Siegtreffer für die Mexikaner, die somit selbstbewusst in das Duell gegen WM-Gastgeber Brasilien gehen können. Auch in der zweiten WM-Partie stand der Schiri in der Diskussion, nachdem er zwei reguläre Treffer der Mexikaner nicht anerkannte. Kamerun und Kroatien sind aufgrund ihrer punktlosen Auftaktspiele schon gewaltig unter Druck.

Heinlein Bürolösungen

Kraichgaufoto

Ritzhaupt

bwa-sport.de
auf Facebook


Wagner Containerservice

Anpfiff ins Leben
wueteria
Ferwagner IT- Systeme

CNC Technik Lange

kfzzentrumfluehr

Schwarz Landtechnik - Ökotech

Hütter GmbH

volkerhotel

www.akropolis-sinsheim.de